Zur neuen Saison wurde wieder eine umfangreiche Stadionzeitung eingeführt +++ Die Rubrik Sponsoren wird nach und nach befüllt +++ Installation einer Kamera in Oberviechtach; +++ Ab sofort können Spiele via LiveTV auf Sporttotal angesehen werden +++

Ergebnisse und aktuelle Spiele de FC OT

Erste Saisonniederlage für den FC OT, nun gehts nach Schirmitz

Das Sonntagsspiel vor heimischer Kulisse hätte für den FC OVI-Teunz nicht besser beginnen können. Manfred Widegger erzielte bereits in der 3. Minute das 1:0 für den FC OT.

Die Freude währte nur kurz, denn nur zwei Minuten später gleichte der SV Kulmain durch Kastner aus.

Im weiteren Verlauf hatte man den Gegner im Griff. Kurz vor dem Pausenpfiff bereitete der FC OT den Gästen jedoch ein Geschenk. Durch ein ungeschicktes Foul an den Gästestürmer verursachte ein Youngster des FC OT einen Foulelfmeter. Das Lehrgeld bezahlte die heimische Mannschaft mit der 1:2 Führung für den SV Kulmain.

Zu allem Überfluss musste Abwehrchef Tröger Sigi auch noch verletzt das Feld verlassen.

Nach dem Pausenpfiff wurde der Kulmainer Chudalla mit der roten Karte des Platzes verwiesen. Trotz 40-minütiger Überzahl konnte die Offensive des FC OVI-Teunz keine der teils 100% Chancen verwerten. Sinnbildich hierfür war eine Doppelchance unserer beiden "Mannis", welche beide das Leder aus 3 Meter Entfernung nicht im Kasten des Gegners unterbrachten. Der Gast aus Kulmain fuhr somit seinen ersten Saisonsieg ein und entführte 3 wichtige Punkte aus dem „Oberviechtacher Sandradl“.

Die erste Saisonniederlage unserer Mannen war absehbar, jedoch aufgrund der Nachlässigkeiten in der Offensive an diesem Tag unnötig. Bei besserer Chancenauswertung wäre sicherlich mehr drin gewesen, so Trainer Claus Frank.

Für das Spiel am kommenden Mittwoch in Schirmitz fordert Trainer Frank, sich von der Niederlage nicht aus der Bahn werfen zu lassen und mit Charakterstärke zurück in die Spur zu finden.

Ein Schlüssel für den Erfolg wird sicherlich eine konsequente, taktische Disziplin sein. Bei einer effizienteren Chancenauswertung wie zuletzt erhofft sich Trainer Claus Frank zumindest einen Punktgewinn.

Durch den Ausfall von Tröger Sigi, welcher das Lazarett vergrößert, wird insbesondere in der Defensive der Kader zunehmend dünner.

Tröger Dani steht dem Kader hingegen wieder zur Verfügung. Trainer Claus Frank verabschiedet sich für die kommenden beiden Partien in den Urlaub.

Für ihn werden Co-Trainer Eichstätter Mario und Torwarttrainer Böl Tom das Zepter an der Seitenlinie übernehmen.

 

Euer FC OT

Drucken